Großseelheim

Absage des Großseelheimer Adventsmarkts 2021

Die ehrenamtlich tätige AG-Adventsmarkt Großseelheim hat sich nach intensiven Beratungen über die landes- und bundesweite Faktenalge zur Corona-Pandemie dazu durchgerungen, den überregional sehr beliebten Markt auch in diesem Jahr abzusagen.

Die Entscheidung mag auf den ersten Blick vielleicht überraschend erscheinen, gibt es doch gewisse Lockerungen und andernorts finden bereits wieder erste Veranstaltungen statt. Die AG hat mit Unterstützung des Kirchhainer Ordnungsamtes verschiedene Möglichkeiten ausgiebig betrachtet und diskutiert, ob bzw. wie man den allseits beliebten Markt stattfinden lassen könnte. Doch leider würde keine dieser Möglichkeiten den Ansprüchen gerecht, die die Großseelheimer mit dem Adventsmarkt verbinden:

Das Dorf soll sich mit seinen sehenswerten Höfen und Fachwerkhäusern in der Ortsmitte im Geist der Weihnacht für Gäste aus nah und fern öffnen, um gemeinsam unbeschwert zu feiern und an den Ständen zu verweilen.

Der Markt soll den örtlichen Vereinen die Möglichkeit geben, sich im Rahmen eines abwechslungsreichen Kulturprogramms zu präsentieren und ihre wichtige Vereinsarbeit durch den Verkauf von Speisen und Getränken finanziell zu unterstützen. Auch bringen sich die ortsansässigen Höfe und Gewerbetreibenden ins Marktgeschehen ein und bieten ihre Waren und Dienstleistungen an.

All dies wäre etwa bei der 2-G-Regelung nur im Rahmen einer Abriegelung unseres Dorfes mit strengen Eingangskontrollen und hohem Kostenaufwand möglich gewesen.

Auch bei einem Markt ohne Zugangskontrolle wäre die Anzahl der Marktstände deutlich zu reduzieren und andere Angebote zurückzufahren. Der Verzehr von Speisen und Getränken an Stehtischen oder Sitzgelegenheiten vor den Ständen wäre nicht möglich.

Ebenso müsste auf große Teile des besonderen kulturellen Angebots verzichtet werden. Zudem wäre zu gewährleisten, dass in Gedrängesituationen das Tragen von Masken verpflichtend ist und ständig zu kontrollieren wäre.

All das ist nach Überzeugung der Veranstalter mit der fröhlichen, geselligen und vor allem offenen Atmosphäre des Großseelheimer Marktes nicht vereinbar.

Die Großseelheimer sind traurig über ein weiteres Jahr ohne einen Adventsmarkt. Aber die AG möchte nicht nur „irgendwie“ einen Weihnachtsmarkt auf die Beine stellen, der mit zahlreichen Kompromissen verbunden wäre, die dem eigentlichen Leitmotiv des Marktes nicht gerecht werden. Zusammen mit allen Beteiligten ist über die Jahre ein ganz besonderer Event entstanden, den wir für die Zukunft bewahren wollen.

Die jetzt getroffene Entscheidung ist der AG nicht leicht gefallen. Dennoch hoffen die Organisatoren auf das Verständnis aller Vereine, Besucher und Marktbeschicker und auf deren weitere Unterstützung.

Die Großseelheimer freuen sich schon jetzt auf ein unbeschwertes und freudiges Wiedersehen in der historischen Ortsmitte im nächsten Jahr.

Weiter Zurück